Follow us on

HK’s der Region Saar-Lor-Lux-Trier-Westpfalz gehen mit neuem Internetportal an den Start

07.05.2007 15:55

SaarLorLux.biz

Antje Barthauer, Coopération interrégionale - IHK Trier (Chambre de Commerce de Trèves), Edith Stein, Conseillère Dpt International (Chambre de Commerce Luxembourg), Tina Grewe, Dpt International - IHK Trier (Chambre de Commerce de Trèves), Pierre Gramegna, Directeur (Chambre de Commerce Luxembourg), Gérard Eischen, Membre du Comité de Direction, Chef du Dpt Création et Dév. des Entreprises (Chambre de Commerce Luxembourg) et Christiane Mangen, Attachée, Dpt Création et Dév. des Entreprises (Chambre de Commerce Luxembourg)

Sie suchen einen Zulieferer aus Lothringen? Oder einen Kooperationspartner für eine dortige Bauausschreibung? Möchten Sie eine Niederlassung in Luxemburg gründen? Dies sind einige der Fragen, die das neue „Wirtschaftsportal Saar-Lor-Lux-Trier-Westpfalz“ oder kurz: „SaarLorLux.biz“ von nun an dreisprachig beantwortet. 

Wenn es darum geht, Grenzen zu überwinden, ist sicherlich das Internet eines der am besten geeigneten Mittel und so geht nach sorgfältiger Vorbereitung und gefördert von „INTERREG III A“, dem Förderprogramm der EU-Kommission für Grenzräume, das Wirtschaftsportal unter www.saarlorlux.biz online. 

Initiator und Projektträger ist die Arbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern in Metz, Ludwigshafen/Kaiserslautern, Saarbrücken, Trier und Luxemburg. 

Online-Kompetenzzentrum fördert die wirtschaftliche Integration 

Durch Schaffung von mehr Markttransparenz und einer hohen Benutzerfreundlichkeit soll das Wirtschaftsportal die grenzüberschreitende Zusammenarbeit deutlich erleichtern. 

Kernstücke sind die Module „Unternehmensdatenbank SaarLorLux“ und „Handelsatlas SaarLorLux“. Die Unternehmensdatenbank vereint Profile und Web-Links von mehr als 7.000 Industrieunternehmen und der Handelsatlas von 1.800 großflächigen Handelsunternehmen. Hier können suchende Unternehmen den richtigen Lieferanten für ein Produkt finden oder sich einen Überblick über den Einzelhandelsbesatz an einzelnen Standorten verschaffen. Dies alles überwiegend dreisprachig in deutsch, englisch und französisch. Besonders benutzerfreundlich wird das Portal durch Verwendung des von den Internet-Routenplanern oder aus Navigationsgeräten bekannten „Geografischen Informationssystem“ (GIS): Neben einer klassischen Stichwortsuche nach Branchen oder Produkten funktioniert hier auch eine Umkreissuche. Ein typisches Beispiel wäre etwa die Frage nach größeren Bekleidungsgeschäften in einem Radius von 50 km. Dies selbstverständlich auch, wenn der Mittelpunkt des Radius direkt neben der Grenze liegt, es erscheinen auch die lothringischen Unternehmen.

In dieser Form ist das Wirtschaftsportal ein Novum in der Region. Bisher musste in nationalen Datenbanken oder Branchenverzeichnissen in der jeweiligen Landessprache recherchiert werden. 

Hilfe zu Fragen der Geschäftspraxis und bei der Suche nach Kooperationen 

Die neun wichtigsten Fragen für Ansiedlungswillige von Arbeits- über Steuerrecht bis zur Sozialversicherungspflicht beantwortet das Kapitel „Geschäftspraxis“ in knapper und verständlicher Form. Mit den jeweiligen Ansprechpartnern für Gewerbeerlaubnis, Handelsregister etc. in allen Teilregionen ist der Kompaktratgeber für die Geschäftserweiterung in SaarLorLux komplett. Hier wird der an handfesten Informationen Interessierte Unternehmer fündig.

Auch Unternehmen, die auf der Suche nach Geschäftspartnern sind, werden im Wirtschaftsportal „SaarLorLux.biz“ fündig. Im Bereich „Kooperationen“ sind die wichtigsten nationalen und internationalen Unternehmensbörsen und -datenbanken aus Deutschland, Frankreich und Luxemburg zusammengestellt. Diese leisten auslandsaktiven Firmen wertvolle Hilfestellung bei der Suche nach Lieferanten, Vertriebpartnern sowie anderen Kooperationspartnern und geben einen Überblick über Übernahme- und Beteiligungsangebote.

Des Weiteren bietet das Portal umfassende Informationsmöglichkeiten rund um den Standort SaarLorLux mit seinen wirtschaftlichen Schwerpunkten und Forschungskapazitäten. Neben Informationen über die Struktur und Besonderheiten der Region finden sich auf der Website auch zahlreiche weiterführende Links. 

Erster Tagungsstättenführer SaarLorLux 

Ein eigenes Kapitel widmet sich dem Angebot an Tagungsstätten. Der SaarLorLux-Tagungsstättenführer bietet erstmals einen umfassenden Überblick über Messehallen, Kongress- und Tagungsmöglichkeiten in der gesamten Region. Unternehmen, die Kongresse oder Tagungen veranstalten wollen, können hier über eine Suchmaske oder über die Karte der Region den passenden Veranstaltungsort finden. Einen hohen Nutzwert für die Planung von Veranstaltungen bietet die Übersicht und die Einzelbeschreibung mit den wichtigsten Fakten wie Größe der Räume, Lage auf der Landkarte sowie Bildern der Tagungsstätte.

Das Portal liefert damit auch einen Beitrag, das Saarland und die Großregion SaarLorLux in den restlichen Teilen Deutschlands, Frankreichs und weiter außerhalb bekannt zu machen. Gleichzeitig zielt das Projekt darauf ab, das wirtschaftliche Zusammenwachsen der Region Saar-LorLux-Trier-Westpfalz weiter voranzutreiben.

Ein Veranstaltungskalender mit wirtschaftsrelevanten Themen sowie ein Pressespiegel für Unternehmensnachrichten runden das Informationsangebot rund um die Wirtschaft in der SaarLorLux-Region ab. Die IHK verhandelt bereits mit Partnern aus der Wallonie und dem Departement Meurthe et Moselle (Nancy), um die Großregion SaarLorLux im Portal zu komplettieren.