Folgen Sie uns auf

Luxemburgs Human- und Innovationskapital – der Versuch einer Annäherung

Event Typ
Konferenz/Seminar/Rundtischgespräch
Datum
24.11.2016
Uhrzeit
Donnerstag, 24.11.2016, 18.30 Uhr
Ort
Chambre de Commerce Luxembourg

 

Zwei Aspekte kennzeichnen das heutige Wirtschaftsleben von Luxemburg: die Bedeutung immaterieller Wirtschaftsgüter als Treiber des strukturellen Wandels und die Heterogenität des Humankapitals eines durch Internationalität und Austausch geprägten kleinen Landes. Dabei hängt die Innovationskraft direkt davon ab, inwieweit es gelingt, wertvolles Human- und Innovationskapital in Form der Talente und Fähigkeiten, in Form der Ideen und Einfälle von Menschen zu detektieren und zu binden. Luxemburger Studierende haben sich gemeinsam mit André Reuter und Heiko Hansjosten auf den Weg gemacht, Methoden der Systematisierung von Human- und Innovationskapital zu entwickeln. Entstanden ist dabei unter anderem ein Softwaretool zur Ermittlung von Persönlichkeitsprofilen mit einem Schwerpunkt auf Management- und Kulturfähigkeiten. Im Rahmen der Veranstaltung University meets Business geben Lehrende und Studierende Einblicke in ihre Arbeit.


Programm

  • Begrüßung : André Reuter, Rektor des ISEC

  • Great people - great business. Ohne Strategie geht nichts, ohne Menschen gar nichts!
    Alexander Herzberg, Business Coach und Keynote seaker, Speakers Excellence Deutschland

  • Systematisierung von Human- und Innovationskapital durch persönlichkeitsorientierte Profilanalyse. Ein Bericht aus der angewandten Forschung der eufom und der  ISEC
    Heiko Hansjosten, Professor für HR Management / Daniel Darr, Claudia Lamberti, Désirée Kaupp, Studierende

  • Podiumsdiskussion "Sind sich Unternehmen ihres Humankapitalschatzes bewusst?"
    Moderation: Matthias Schmitt, eufom-Student

  • Networking Get Together

Anmeldungen über E-Mail an: antje.weber(at)isec.lu

Konferenz/Seminar/Rundtischgespräch
Treffen und Diskussionen unter Experten